15. Tag – von Port le Nouvelle nach Jonquera

Um 08:00 haben wir den Strand von Port le Nouvelle verlassen und sind 10 Kilometer bis zur Ortschaft Le Palme gefahren. Um 08:30 war dort noch keine Bar geöffnet, das Dorf erwachte langsam aus seinem Tiefschlaf, allein in der Bäckerei haben wir zumindest ein Baguette kaufen können. Also warteten wir bis die Bar öffnete, tanken einen Kaffee Creme und fuhren dann nach Perignon weiter. Kurz vor Perignon haben wir auch das Gebiet der Katalanen erreicht, wie uns der Aufdruck eines Hinweisschild stolz verkündete.

Perignon ist weiträumig angelegt und war historisch sicher ein bedeutender Platz. Aber es fehlt der Stadt der feine Esprit französischer Städte, gleicht sie doch einem Bollwerk.

In Boulou haben wir die letzte Pause in Frankreich gemacht und zugleich Kräfte für den Pass gesammelt. Wir mussten zwar nur 300 Höhenmeter überwinden, aber da es hier im Moment gewittrig ist, hatte ich deren Feinde drei:

  • – die Steigung mit ca. 8%
  • – den Gegenwind mit ca. 25 km/h und
  • – das Gepäck mit ca. 28 kg.

Bleibt am Schluss noch, uns von Frankreich zu verabschieden: Adieu France!
Buenes Tardes España!
Spanien begrüßt mich mit deren Freuden drei:

  • – einer Abfahrt
  • – schönem Rückenwind und
  • – der Hangabtriebskraft des Gepäcks.

So haben wir 10 Kilometer nach der Grenze unsere heutige Etappe auf einem Rastplatz beendet.

1 thought on “15. Tag – von Port le Nouvelle nach Jonquera

  1. einfach köstlich, wie du schreibst (schenkelhaun) und bemerken möchte ich gleichfalls noch, das ihr ganz schön schnell unterwegs seit…. (schon in spanien), grösster respekt vor eurer leistung, gruesse unbekannterweise an den dieter, ich werde mit deiner frau bei unserem nächsten aufeinandertreffen ma einen auf euch heben auf dem s-fest!

Kommentare sind geschlossen.